04

Juli

Sommerbier Plus – Menschen in Innovation Hubs

Kennen Sie die „line of passion“? Besagte Linie führte am vergangenen Donnerstag zu einer hitzigen Diskussion unter den vielen Mutigen, die sich durch heftigsten Dauerregen zu unserem Sommerbier Plus zum Thema „Menschen in innovation Hubs“ aufgemacht hatten. Gemeint war eine mit rotem Tape an der Wand geführte Linie, die sich durch eine Matrix an Rollen zieht. Rollen, die sich in Innovation Hubs finden. Darunter Sponsor, Gründer, Connector, Erfinder, Techie, Designer, Challenger, Skalierer, Scout und einige mehr. Dass „Leidenschaft“ eine wichtige Zutat bei der Besetzung eines Innovation Hubs ist, leuchtet ein. Die Ergebnisse unserer qualitativen Interviews bilden dies ganz klar ab. Doch Leidenschaft allein reicht nicht. Es braucht relevante Erfahrung und interdisziplinäre Zusammenarbeit, damit das Ganze fliegt. Auch muss nicht jede Rolle gleichermaßen leidenschaftlich gestrickt sein. Für manche Funktionen ist nichts wichtiger als ein kühler Kopf. Insgesamt vier Insights haben wir im Laufe des Abends vorgestellt und mit unseren Gästen noch bis in den späten Abend diskutiert. Es war ein fruchtbares Thema, vom Regen begossen kann es nun weiter wachsen.

Warum dieses Thema?

Seit geraumer Zeit betrachten wir verschiedene Innovation Hubs und ihre Protagonisten. Teilweise in unmittelbarer Nähe (allein in Berlin gibt es 30 Innovation Hubs) und teilweise mit mehr Abstand. Dabei haben wir festgestellt, dass oft ein mechanistisches Bild von Innovation vorherrscht. Alle wollen Innovationen, aber dass diese immer einem menschlichen Gehirn entspringen, bleibt seltsam unterbelichtet. Bei unseren Beratungsschwerpunkten Strategie, Innovation und New Work Evolution rücken wir immer den Menschen ins Zentrum – genau hier überschneidet sich unsere tägliche Arbeit mit den essenziellen Strukturen und Erfolgsfaktoren von Innovation Hubs. Grund genug, uns systematisch diesem Thema zu widmen.

Wie geht es weiter?

Das vergangene Sommerbier war Auftakt und Gelegenheit, unsere ersten Ergebnisse in Form von Insights zu präsentieren. Im Laufe der nächsten Wochen wird die Untersuchung vertieft und die Insights fließen in ein Whitepaper ein. We´ll keep you posted.

Wer das Whitepaper auf keinen Fall verpassen möchte, kann sich hier mit einer kurzen Mail registrieren: summer@summer.co

 

0

Comments

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *