31

März

Produktlaunch bei den Fahrradjägern

FahrradjägerWisst ihr, warum wir bei Summer bald ruhiger schlafen können? Insect kommt und damit muss niemand mehr Angst um sein Fahrrad haben. Mittels einer fest mit dem Fahrrad verankerten Einheit, die per Bluetooth an das eigene Smartphone und die der Community kommuniziert, kann das Fahrrad auch bei einem Diebstahl schnell geortet, gefunden und zurückerobert werden.

Nein, Summer&Co hat keine Submarke entwickelt, aber wir freuen uns sehr, dass die „Fahrradjäger“ aus Rostock, deren rasante Entwicklung wir im vergangenen Jahr strategisch begleiten durften, nun endlich mit ihrem tollen Produkt den Markt erobern werden.

„Die Zusammenarbeit mit Summer&Co war genau das, was wir gebraucht haben. Die organisierten Workshops wurden von absoluten Experten geleitet und exakt auf unsere Bedürfnisse abgestimmt. Das Team von Summer&Co ist unheimlich sympathisch und engagiert. Vielen Dank für die tolle Zeit!“

So hört es sich also an, wenn Berater und Start-Up Kunden begeistert zusammenarbeiten. Wir sind entsprechend erfreut und fühlen uns geschmeichelt.

Konkret haben wir die Fahrradjäger in verschiedenen Workshops zu Marke (Markenführung und Architektur), Marketing / Vertrieb (Strategie und Planung) und auch Organisationsstruktur unterstützt. Besonders die gemeinsame Entwicklung eines Konzepts zum Performancemarketing mittels google und facebook hat das Team einen relevanten Schritt nach vorne gebracht.

Nichtsdestotrotz haben die Fahrradjäger den Weg bis zur Marktreife des Produkts nicht ohne Hürden genommen. Vieles erschien ihnen anfangs leichter und unproblematischer, als es letztendlich war.

„Für uns als Startup war und ist es unheimlich herausfordernd, ein so komplexes Produkt wie insect zu entwickeln und zur Marktreife zu bringen. Das Zusammenspiel von Hardware, Software, App und Produktionsprozessen in Einklang mit unseren Anforderungen an Design, Nutzerfreundlichkeit, Gewicht & Größe zu bringen, hat uns einiges abverlangt.“

Eine agile Arbeitsweise war hier die richtige Herangehensweise.

Nun freuen wir uns auf „Insect“ und drücken dem netten Team aus Rostock die Daumen.

Home

0

Comments

14

Juli

Reinventing Organizations zum Hören 

IMG_0200

Ein Gespräch mit Katharina Zink aus dem Netzwerk TheDive über das Projekt Hörbuch+ 

„Wir wollen alle frei von Stress und Burnout arbeiten, frei von Bürokratie, Konkurrenz, frei von großspurigem Verhalten an der Spitze und Erschöpfung auf den unteren Ebenen. Arbeit kann sinnvoll, produktiv und erfüllend sein – uns als ganzen Menschen ansprechen, egal in welchem Job, ob gemeinnützig oder gewinnorientiert. Wie das konkret aussehen kann, zeigt das Buch „Reinventing Organizations“ von Frederic Laloux.“

Ein interdisziplinäres Team von TheDive arbeitet jetzt daran, das Buch mittels einer Crowdfundingkampagne als Hörbuch+ zu produzieren. Wir haben heute mit Katharina darüber  gesprochen, was dahinter steckt und wie unsere Kooperation mit TheDive zu diesem Projekt aussieht.Continue Reading..

0

Comments

03

Mai

Es menschelt

Es menschelt

Für ein übergreifendes Team aus den Bereichen Entwicklung, Marketing und internen Services der Kundenorganisation traten wir für ein Projekt an, dessen überraschende Wendung einiges auf den Kopf stellte und eine große Chance eröffnete.

Anfangs ging es darum, für die Arbeitsprozesse der drei beteiligten Teams ein möglichst einfaches und trotzdem vollständiges Steuerungstool zu entwickeln, aus dem jeder die Informationen auslesen und einsteuern kann, die er für seine jeweiligen Aufgaben benötigt. Bereits im Vorfeld hatten wir uns dazu Gedanken gemacht, denn aus vorangegangenen Projekten im gleichen Unternehmensbereich kannten wir die inhaltliche Arbeit der Abteilungen und ihre Herausforderungen. Mit einigen praktikablen Beratungsansätzen im Koffer begannen wir das Projekt. Wir fokussierten uns auf neue inhaltliche Details, planten und hielten Workshops – vor allem mit den operativen Mitarbeitern – um tiefer in die Prozesse einzusteigen und ein Verständnis für die Belange und Bedürfnisse des Teams zu erhalten.

Dabei wurde binnen kürzester Zeit deutlich, dass es innerhalb des Teams an vielen Stellen an der Zusammenarbeit hakte. Nicht weil irgendjemand nicht mitmachen wollte, sondern – ganz im Gegenteil – schlicht und einfach weil es „menschelte“. Die Rollen und damit verbunden Aufgaben und Verantwortlichkeiten waren nicht klar definiert oder wurden nicht gänzlich gelebt.

Doch zu einem motivierten Team wie wir es in unserem Projekt erlebten, gehört auch, dass unser Vorschlag, nämlich einen Teamworkshop mit einem Coach aus unserem Beratungsnetzwerk zu veranstalten von allen gut auf- und angenommen wurde.

Gemeinsam mit dem gesamten Projektteam und den operativen Mitarbeitern – rund 30 Personen – schafften wir es am Ende des Workshops nicht nur die Rollen, Aufgaben und Verantwortlichkeiten des Teams zu klären, sondern einen regelrechten Neustart mit viel Energie und Willen zur Verbesserung der Zusammenarbeit und der teamübergreifenden Arbeit an einem glatt laufenden Prozess zu initiieren.

Auf Basis der neu sortierten Ordnung, weiteren gezielten Einzelcoachings und dem hohen Maß an Motivation aller konnten wir nun an verschiedenen Stellen mit pragmatischen Steuerungstools und Hilfestellungen den Zusammenarbeitsprozess des Teams verbessern, um damit das ursprünglich formulierte Projektziel zu erreichen.    

So hat sich ein Projekt mit einem zunächst inhaltlich-technischen Fokus zu einem Vorzeigebespiel des Summer&Co Beratungsansatzes entwickelt. Wir sind in der Lage und erachten es als grundlegend, ein ganzheitliches Bild der Kundenorganisation zu bekommen und je nach Bedarf neben den fachlichen Aufgaben auch Organisationsentwicklungselemente in unsere Arbeit einfließen zu lassen – für nachhaltig wirksame Projekterfolge.  

0

Comments

18

April

Herzlich willkommen Stabilus!

Summer&Co freut sich über die Zusammenarbeit mit Stabilus, Weltmarktführer für Gasfedern und hydraulische Schwingungsdämpfer. Wir unterstützen Stabilus in einem unserer Lieblingsthemen: Innovation. www.stabilus.com

 

0

Comments

29

März

Treffer!

e-werk

Summer&Co trifft FahrradJäger. Vielen Dank ins E-Werk nach Rostock für zwei großartige Workshoptage zu connected bike protection und Diebstahlschutz 4.0. Wir freuen uns auf’s nächste Mal.

www.fahrradjaeger.de

0

Comments

22

Oktober

17

September

Power-Paket in Bestzeit

Strategie- und Maßnahmenplanung für die Markteinführung einer neuen Antriebstechnologie

Grafik MBD Case

Die Markteinführung gelingt durch die Erweiterung und Strukturierung des Ökosystems.  

Die Herausforderung 

Die technologische Zukunft wird bunt. So gilt es für die Automobilindustrie derzeit, auf allen Ebenen auf- und umzurüsten. Ein großer Automobilkonzern hat seine nationale Vertriebsstrategie auf den Prüfstand gestellt, um sie den neuen Gegebenheiten anzupassen und mit konkreten Maßnahmen pragmatische Schritte in Richtung Zukunft zu gehen.

Die Herangehensweise 

Ein eng abgesteckter Zeitrahmen, ein waches, ambitioniertes Wettbewerbsumfeld und eine neue Kundenbeziehung. Damit begann das Projektteam zu arbeiten. In mehreren Iterationsschleifen wurde innerhalb von drei Monaten eine Strategie- und Maßnahmenplanung für die Markteinführung einer neuen Antriebstechnologie entwickelt. Zunächst wurde in der Organisation ein gemeinsamer Wissensstand und eine Verortung im Wettbewerbsumfeld geschaffen, auf dessen Basis in der ersten Interviewrunde im Managementteam Stärken und Schwächen der Vertriebsorganisation in Hinblick auf diese technologische Veränderung zur Sprache kamen. Die in der SWOT-Analyse zusammengeführten Ergebnisse bildeten die Grundlage der zweiten Interviewreihe. Hier ging es detailliert in die Tiefe und um die Entwicklung konkreter Maßnahmen. Allen Bedenken wurde nachgegangen, jede bestehende Vertriebsmaßnahme und jede neue Idee wurde auf ihr Potenzial hin abgeklopft. In wöchentlichen Jour-Fixes wurde das Projekt vorangetrieben und alle wichtigen Akteure auf dem neusten Stand gehalten, so dass der Wissensstand in der Organisation in Echtzeit mitwachsen konnte.

Die Lösung 

Das Projektteam erkannte, wo es anzusetzen galt. Mit einer nach 6P strukturierten Maßnahmenplanung und der neu gewonnen Gewissheit, dass ein Großteil der Kompetenzen und Ressourcen bereits in der Organisation verfügbar waren, entstand eine detaillierte und konkrete Roadmap, um die Markteinführung der neuen Antriebstechnologie mittelfristig erfolgreich umzusetzen. Jetzt heißt es volle Power voraus!

0

Comments