1. Beratung für Veränderung

Wir machen Sie bereit für heute. Und übermorgen.

Veränderung ist Bewegung. Veränderungsfähige, also bewegliche Organisationen werden neuerdings als „agil“ bezeichnet. Auch wenn mit diesem Begriff viel Unsinn getrieben wurde und wird, bringt er die aus unserer Sicht wesentlichen Erfolgsfaktoren für erfolgreiche Organisationen auf den Punkt. Agilität bedeutet, den Menschen in den Mittelpunkt zu rücken – sowohl den Nutzer, der seine volatilen Bedürfnisse besser kennt als jeder Experte, als auch das Team, das besser weiß, was es für die Arbeit braucht als jeder Vorgesetzte – wenn man sie nur fragt! Agilität bedeutet, Geschäftsmodelle und Strategien vor dem Hintergrund stetiger und unvorhersehbarer Veränderung zu denken und Prozesse und Strukturen so aufzubauen, dass sie schnell gemeinsame Ergebnisse produzieren und Fehler – und damit Lernen – ermöglichen.

Mit dieser ganzheitlich agilen Haltung blicken wir auf all unsere Projekte, ob es um die Organisation von bereichsübergreifender Zusammenarbeit geht, um ein Konzept für eine neue Marketinganwendung oder um die agile Transformation der Organisationskultur. Das heißt jedoch nicht, dass die Lösung für jedes Problem Scrum heißt! Ob und wie viel agile Methodik wir in unseren Projekten anwenden, hängt von der Fragestellung, der Zielsetzung und vor allem dem jeweiligen Umfeld ab.

Resiliente Geschäftsmodelle & Strategien

VUKA-Welten erfordern wandelbare Geschäftsmodelle und darauf angepasste Strategien. Dabei steht Demut am Anfang des Weges zu organisatorischer Resilienz: Erst wenn wir anerkennen, dass wir die Zukunft nicht vorhersehen oder gar planen können, sind wir in der Lage, Veränderung als Chance zu begreifen. Wenn unvorhersehbare Ereignisse die Regel werden, macht es wenig Sinn, wertvolle Ressourcen für detaillierte Langfristplanung einzusetzen. Umso wichtiger wird der kommunikative Aspekt von strategischen Vorgaben: Strategie ist Führung und sollte deshalb so klar formuliert und kommuniziert werden, dass alle Organisationsteile eigenständig ihren Beitrag dazu leisten können. Klarheit, Einfachheit und Partizipation sind unsere Grundprinzipien für erfolgreiche strategische und konzeptionelle Arbeit.

 

  • Purpose-/Visionsentwicklung
  • Geschäftsmodellentwicklung
  • Ziel- und Strategieentwicklung
  • Produkt-/Konzeptentwicklung
  • Markt-/Stakeholderanalysen

Agile Prozesse & Strukturen

Prozesse und Strukturen bilden das Rückgrat aller Unternehmen. Mit steigender Komplexität und Reife werden sie in vielen Fällen starr und unbeweglich, es bilden sich Silos und Veränderung wird zum größten Feind. Unser Anliegen ist es, robuste, offene und bewegliche Prozesse und Strukturen zu etablieren, die es erlauben, gemeinsam die Möglichkeiten der Organisation zu erweitern und sich schnell auf neue Gegebenheiten einzustellen. Insbesondere Interdisziplinarität und horizontale Vernetzung spielt dabei eine wichtige Rolle. Dazu bedienen wir uns aus dem großen Fundus an agilen Methoden, die sich in verschiedenen Kontexten bewährt haben, von Meetingformaten wie der Scrum-Retrospektive bis zu kompletten Organisations-Betriebssystemen wie Holacracy.

 

  • Organisationsentwicklung
  • Netzwerk-/Selbstorganisation
  • Prozessanalyse und -gestaltung
  • Projektsetup/-management
  • Agile Methodik

Superhelden: Menschen & Kultur

Menschen machen Organisationen. Wir wollen alle dazu bringen, sich dieser Verantwortung zu stellen und selbst die Geschicke der Organisation zu gestalten. Das geht jedoch nicht einfach so. Eingespielte und verinnerlichte Muster (oder: die Organisationskultur) stehen neuen Ansätzen im Weg und müssen erst überwunden (oder: transformiert) werden. Üblicherweise stand dieser Aspekt als „Change Management“ am wenig beachteten Ende von (in der Folge oft unbefriedigenden) Veränderungsprozessen. Wir sind davon überzeugt, dass Menschen und Kultur die Klammer für alle erfolgreichen Veränderungen bilden und deshalb von Anfang an mit einbezogen werden müssen. In Zeiten zunehmender Komplexität, in denen klassische Steuerungsmodelle an ihre Grenzen stoßen, schaffen wir so die Voraussetzung für schnelles Handeln: Kollektive Intelligenz und Entscheidungskompetenz auf Arbeitsebene – keine Raketenwissenschaft, fühlt sich aber trotzdem an wie Superkräfte.

 

  • Kulturelle/digitale/agile Transformation
  • Führungsverständnis/Neue Führung
  • Prozessbegleitung/Supervision
  • Partizipation/Kommunikation
  • Coaching und Sparring

Beratungsprinzipien

Während „agil“ immer mehr den Weg in den Mainstream findet, steht konsequente Nutzerorientierung als zweites zentrales Paradigma der Startup-Kultur noch am Anfang ihrer Karriere. Dabei ist sie der Ursprung aller Erfolgsgeschichten.

Nutzerzentrierung ist nicht nur eine Frage der Methode. Sie ist ein grundlegender Perspektivwechsel, der auch in Prozesse und Strukturen hineinwirkt.

Funktionale Königreiche, bürokratische Strukturen und autoritäre Führung stehen nötigen Veränderungen im Weg. Häufige Umstrukturierungen sind die unbefriedigende Antwort der Stunde auf diese Herausforderungen.

Wir wollen die vielen Mutigen dabei unterstützen, den Status quo in Frage zu stellen, um mit mehr Freude besser zu arbeiten: bereichs- und hierarchieübergreifend und nah an den Menschen.

Home Weiter zu Haltung