Produktlaunch bei den Fahrradjägern

Wisst ihr, warum wir bei Summer bald ruhiger schlafen können? Insect kommt und damit muss niemand mehr Angst um sein Fahrrad haben. Mittels einer fest mit dem Fahrrad verankerten Einheit, die per Bluetooth an das eigene Smartphone und die der Community kommuniziert, kann das Fahrrad auch bei einem Diebstahl schnell geortet, gefunden und zurückerobert werden.

Nein, Summer&Co hat keine Submarke entwickelt, aber wir freuen uns sehr, dass die „Fahrradjäger“ aus Rostock, deren rasante Entwicklung wir im vergangenen Jahr strategisch begleiten durften, nun endlich mit ihrem tollen Produkt den Markt erobern werden.

„Die Zusammenarbeit mit Summer&Co war genau das, was wir gebraucht haben. Die organisierten Workshops wurden von absoluten Experten geleitet und exakt auf unsere Bedürfnisse abgestimmt. Das Team von Summer&Co ist unheimlich sympathisch und engagiert. Vielen Dank für die tolle Zeit!“

So hört es sich also an, wenn Berater und Start-Up Kunden begeistert zusammenarbeiten. Wir sind entsprechend erfreut und fühlen uns geschmeichelt.

Konkret haben wir die Fahrradjäger in verschiedenen Workshops zu Marke (Markenführung und Architektur), Marketing / Vertrieb (Strategie und Planung) und auch Organisationsstruktur unterstützt. Besonders die gemeinsame Entwicklung eines Konzepts zum Performancemarketing mittels google und facebook hat das Team einen relevanten Schritt nach vorne gebracht.

Nichtsdestotrotz haben die Fahrradjäger den Weg bis zur Marktreife des Produkts nicht ohne Hürden genommen. Vieles erschien ihnen anfangs leichter und unproblematischer, als es letztendlich war.

„Für uns als Startup war und ist es unheimlich herausfordernd, ein so komplexes Produkt wie insect zu entwickeln und zur Marktreife zu bringen. Das Zusammenspiel von Hardware, Software, App und Produktionsprozessen in Einklang mit unseren Anforderungen an Design, Nutzerfreundlichkeit, Gewicht & Größe zu bringen, hat uns einiges abverlangt.“

Eine agile Arbeitsweise war hier die richtige Herangehensweise.

Nun freuen wir uns auf „Insect“ und drücken dem netten Team aus Rostock die Daumen.

Home