1. Kommunikationsstrategie Elektromobilität

Problemstellung
Eine Interessenvereinigung aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Beteiligten hat sich zum Ziel gesetzt, Entwicklung und Nutzung von Elektromobilität zu stärken. Angesichts der verhaltenen Marktresonanz wird über aktivierende Kommunikation durch die Interessenvereinigung nachgedacht, für die jedoch weder inhaltliche noch organisatorische Grundlagen bestehen.

Vorgehen
In einem schlanken, Workshop-basierten Prozess haben wir Rahmenbedingungen und bestehende Ideen aufgenommen, Optionen zu strategischem Vorgehen, Kommunikationsinhalten sowie organisatorischen Strukturen erarbeitet und in einer Empfehlungsunterlage verdichtet und abgestimmt. Größte Herausforderung war es dabei, zwischen den unterschiedlichen Beteiligten eine neutrale Perspektive zu wahren und die verschiedenen Interessen gleichwertig zu berücksichtigen.

Lösung
Wir konnten das hochrangige Lenkungsgremium der Interessenvereinigung von unserem Vorschlag überzeugen; unsere Empfehlungen sollen in allen Punkten umgesetzt werden.

  • Für eine Interessenvereinigung zum Thema Elektromobilität haben wir eine inhaltliche und organisatorische Empfehlung erarbeitet, wie der gesellschaftliche Diskurs um das Thema aktiv geprägt werden kann.
  • Kai Voigt

/ /

Pulse Checks: Organisationen schnell und effektiv befragen

SOFTWARE-UNTERNEHMEN

Die Zukunft des Büros

SOFTWARE-UNTERNEHMEN

Remote-Trainings zu Agile Mindset & Methods

SPORTARTIKEL-HERSTELLER

Mind Toolbox

SOFTWARE-UNTERNEHMEN

Neues Normal im Öffentlichen Dienst

ÖFFENTLICHER DIENST

Agilisierung der Zusammenarbeit

AUTOMOBILHERSTELLER

„Es ist mir eine Freude, mit Antonia und Rouven an der Kooperation unserer Unternehmen zu arbeiten. Unterschiedliche Köpfe, die in unterschiedlichen Disziplinen und Standorten arbeiten, sind keine einfache Aufgabe.

Ihr habt es geschafft, aus uns eine Einheit zu machen. Danke!“

Denis Cikes, Geschäftsführer liquidmoon GmbH Darmstadt

Agiles Brand Design

AUTOMOBILHERSTELLER

Kommunikationsstrategie Elektromobilität

VERBAND

„Um New Work-Elemente auf die Sozialwirtschaft zu übertragen, braucht es Verständnis für die Branche, fundierte Erfahrungen in der Beratung und Prozessbegleitung rund um das Thema New Work sowie Kreativität und Lösungsorientierung. Gemeinsam ist es uns gelungen, ein innovatives Konzept zu entwickeln.“

Kirstin Reichert, Paritätisches Bildungswerk Brandenburg

Konzeption Austauschformat über New Work

VERBAND

Kundensupport von Apps

AUTOMOBILHERSTELLER

“Summer&Co hat all unsere Erwartungen an das Beratungsprojekt erfüllt und durch einen e-Fahrevent für unsere Führungskräfte zugleich für einen würdigen Projektabschluss gesorgt. Summer&Co hat damit einen wichtigen Beitrag für den Vertrieb von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben der Marke Mercedes Benz und smart im deutschen Markt geleistet.”

Andreas von Wallfeld, Leiter Verkauf und Marketing Mercedes Benz Deutschland

Open Innovation

HARDWARE-HERSTELLER

Customer Care Reporting digitale Dienste

AUTOMOBILHERSTELLER

Virtual Reality im Handel

AUTOMOBILHERSTELLER

Digitalisierungsstrategie

AUTOMOBILVERTRIEB

“Wir haben erkannt, dass wir uns verändern müssen. Und konnten unseren Kunden zeigen, dass wir weit über den klassischen Dienstwagen hinausdenken und Lösungen für die Mobilität von morgen entwickeln”

Hans Andrée

Vertriebsstrategie alternative Antriebe

AUTOMOBILHERSTELLER

Mobilität 2025 für gewerbliche Kunden

AUTOMOBILHERSTELLER

“It was really good working with Summer&Co on the innovation workshop in Mexico. We did have many positive results specially on the quick wins. Thanks!”

Paulo Eduardo Levy, Director of NAFTA Purchasing Stabilus

Erfolgreich kooperieren

AGENTURUMFELD